Schwerpunktangebote

Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser betreibt vier Häuser für BewohnerInnen mit spezifischem Betreuungsbedarf.

Remobilisationsstationen Haus Atzgersdorf und Haus Wiedenmehr

Die Remobilisationsstationen in den Häusern Wieden und Atzgersdorf bieten Ihnen nach bestimmten Operationen – wie z. B. Hüftoperationen – oder nach einem Schlaganfall eine ganzheitliche medizinische und pflegerische Betreuung sowie Ergo- und Physiotherapie. Ziel ist es, Ihre Fähigkeiten so zu verbessern, dass Sie wieder in Ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können. Dazu gehören u. a. das Trainieren von Alltagsfähigkeiten, die Verbesserung der Kraft und Beweglichkeit, aber auch die Beratung beim Aussuchen von Hilfsmitteln oder bei der Wohnungsadaptierung. Weitere Informationen zu unseren Remob-Stationen entnehmen Sie bitte unserem Folder.

Betreuungszentrum für Menschen mit demenziellen Erkrankungenmehr

Das Betreuungszentrum Rosenberg bietet mobilen, desorientierten BewohnerInnen mit schwer integrierbaren Verhaltensmustern in einem passenden Umfeld höchstmögliche Lebensqualität bei einem größtmöglichen Maß an Freiheit an. Das Pflegekonzept richtet sich nach der allgemein gültigen Grundausrichtung für den Bereich "Gepflegt Wohnen-Stationärer Bereich" des Unternehmens. Die gefühlsbetont erhobene Biographie ermöglicht es, Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen und vorhandene Ressourcen zu fördern. Der erlebensorientierte-mäeutische Ansatz stellt den demenzkranken Menschen und die Beziehungsaufnahme in den Mittelpunkt. Es werden bewährte Konzepte wie Validation, Basale Stimulation, Aromapflege und Realitätstraining eingesetzt. Als Wertehaltung beziehen wir uns auf die Grundlagen der Validation nach Naomi Feil.

Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungmehr

Leben in zentraler Lage und mit behindertengerechter Ausstattung: Im Haus Mariahilf bietet das KWP betreutes Wohnen speziell für ältere Menschen mit Behinderung. Dieses Angebot umfasst Wohnen, Betreuung und Pflege. Mehr Informationen erhalten Sie im Haus Mariahilf und in unserem Folder.

Dieses Angebot wird im Februar 2017 auf das Haus Neubau ausgeweitet.

Tag.Familiemehr

Die Tag.Familie widmet sich der Betreuung von BewohnerInnen, die von sich aus nicht mehr in der Lage sind, ihren Tagesablauf selbst zu organisieren bzw. zu strukturieren. Durch einen strukturierten, begleiteten Tagesablauf wird die Aufnahme in den Gepflegt.Wohnen stationären Bereich hinausgezögert oder verhindert, das Vertrauen in das eigene Können gestärkt und die Lebensqualität durch alltagsnormale und sinnstiftende Aufgaben und Betätigungen verbessert und gehalten.
Die Tag.Familie gilt als ganztägig durchgängiges Leistungsangebot von 7 Uhr morgens bis 16 Uhr. Die maximale Gruppengröße sind 14 Personen.

Tag.Familien gibt es - mit Ausblick bis Dezember 2016 - in folgenden Häusern: Alszeile, Am Mühlengrund, An der Türkenschanze, Augarten, Brigittenau, Döbling, Föhrenhof, Gustav Klimt, Haidehof, Hetzendorf, Hohe Warte, Jedlersdorf, Laaerberg, Leopoldau, Liebhartstal, Margareten, Maria Jacobi, Mariahilf, Prater, Rosenberg, Rossau, Rudolfsheim, Tamariske, Trazerberg, Wieden und Wienerberg. Im Endausbau werden alle Häuser zum Leben über eine oder mehrere Tag.Familien verfügen.